Es ist Zeit zum „Wacheln“ oder schöner gesprochen Stockräumen. Wacheln bedeutet bei uns aufgeregt Winken, was diesem wichtigen Arbeitsschritt im Weinbau sehr nahe kommt. Beikräuter, die neben den Rebstöcken wachsen verschlechtern die Bodendurchlüftung, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und begünstigen somit das Risiko einer Pilzerkrankung. Also sagen wir diesen den Kampf an. Mit dem Stockräumgerät wird einige Zentimeter unter der Erdoberfläche den Beikräutern die Wurzel abgeschnitten und der Boden ein wenig aufgehoben. So schafft man auf einem 60 bis 80 cm breiten Streifen eine beikrautfreie Zone - ganz ohne den Einsatz von Herbiziden.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK